liebenswert

Ein liebenswerter Mensch ,

Odd Klippenvåg

Kjerand ist sein Leben lang nicht aus dem kleinen Ort herausgekommen, in dem er zur Schule gegangen ist. Er hat sich in sein Schicksal gefügt, seine Homosexualität verleugnet und den Hof der Eltern übernommen. Das ändert sich radikal, als er mit sechzig seine Krebsdiagnose bekommt, zur Strahlentherapie nach Oslo muss und dort seinen Schulfreund Birger wiedertrifft. Birger hat alles anders gemacht. Er ist nach Oslo gezogen, betreibt eine Kunstgalerie, lebt sein schwules Leben. Doch hat er zu sich selbst gefunden? Die Begegnung der beiden stellt alles auf den Kopf. Kjerand erlebt im Kampf gegen den Krebs sein spätes Coming-out, die Verwirrung der Gefühle. Und Birger erfährt, dass Liebe viel mehr bedeuten kann als guter Sex.

In leisen Tönen und präzisen Beobachtungen erzählt Odd Klippenvåg davon, dass es nie zu spät ist, dem Leben eine andere Richtung zu geben, eine neue Möglichkeit auszuprobieren. Ein liebenswerter Mensch ist – wie schon sein Roman Der Stand der Dinge – eine anrührende Liebesgeschichte, die auch den unausweichlichen Härten des Lebens nicht aus dem Weg geht.

Pressestimmen:

“Odd Klippenvåg schreibt leise über die langsam wachsende
Verliebtheit zweier Männer im Herbst des Lebens.”
– Radio Kultur 1 (Norwegen)

“Ein warmer, sensibler und bewegender Roman über Reife
und Altern – darüber, dass ein Glück, das zu spät zu kommen
scheint, deshalb nicht weniger wertvoll ist. Dass Verzweiflung
und Hoffnung, Einsamkeit und Zweisamkeit, Licht und
Schatten, zwei Seiten derselben Sache sind.”
– Stavanger Aftenbladet

Über den Autor:

Odd Klippenvåg wurde 1951 auf den Lofoten geboren. Seit 1978 veröffentlicht er Romane und Erzählungen und ist ein Liebling der norwegischen Literaturkritik. Er wurde für mehrere seiner Bücher ausgezeichnet und erhielt 2014 den Riksmålspreis für seinen Roman Ada. Auf Deutsch erschien bereits sein Roman Der Stand der Dinge (2010).

September 2019

20.00

Autor

Odd Klippenvåg

Übersetzung

Gabriele Haefs

Ausstattung

gebunden mit Schutzumschlag
und Lesebändchen

ISBN

978-3-86300-285-5

Erscheinungsjahr

2019

Seitenzahl

ca. 190