Programm

Autor des Monats

Edmund White

Edmund White

Edmund White, 1940 in Cincinnati, Ohio, geboren, zählt zu den bedeutendsten amerikanischen Schriftstellern der Gegenwart. Gemeinsam mit anderen Autoren gründete er Anfang der achtziger Jahre die Gruppe Violet Quill, die die schwule Literatur in den USA entscheidend prägte. Das englische Original seiner autobiografischen Erzählung Selbstbildnis eines Jünglings erschien erstmals 1982. Es folgte eine Vielzahl weiterer Veröffentlichungen, darunter die Romane Und das schöne Zimmer ist leer und Abschiedssymphonie, Biografien über Jean Genet, Marcel Proust und Arthur Rimbaud sowie die Memoiren-Bände My Lives und Inside a Pearl.

Für sein literarisches Schaffen erhielt Edmund White zahlreiche Preise, unter anderem den Award for Literature der American Academy of Arts and Letters, den National Book Critics Circle Award und den Preis des Festivals von Deauville für sein Gesamtwerk. White wurde 2016 zum State Author des Staates New York ernannt.