groenland

Grönland ,

David Santos Donaldson

Der junge Autor Kip Starling hat sich mit einer Pistole und einem Langzeitvorrat Mineralwasser im Keller seines Hauses in Brooklyn verbarrikadiert, um ungestört zu arbeiten. In nur drei Wochen soll Kip seinen ersten Roman abliefern – ein ambitioniertes Werk über das Schicksal des jungen Ägypters Mohammed el Adl, der von 1917 bis 1922 der Liebhaber der britischen Schriftstellerlegende E. M. Forster war. Mohammed erscheint Kip gleichzeitig rätselhaft und seltsam vertraut. Sie sind beide schwarz und queer, sie führen beide prägende Beziehungen zu weißen Männern, sie sind jeder auf seine Weise mit Vorurteilen, Rassismus und Homophobie konfrontiert. Während Kip sich wie im Rausch in die Arbeit stürzt, beginnen die Grenzen zwischen Fiktion und Wirklichkeit, Literatur und Leben, Gestern und Heute zu verschwimmen. Mohammeds Geschichte (und schließlich Mohammed selbst) beginnt zu Kip zu sprechen. Die Auseinandersetzung mit der Vergangenheit wird zu einem Proust’schen Portal in die eigene Erinnerungswelt.

Pressestimmen:

„David Santos Donaldsons äußerst stilvoller Fiebertraum von einem Roman verbindet Überlegungen zu Kolonialismus, Spiritualität und Sex und setzt sich intensiv mit spezifisch queren Erfahrungen auseinander. Aber die größeren Fragen, die er aufwirft – wie wir mit unseren eigenen sozialen und kulturellen Identitäten zurechtkommen –, lassen ihn überraschend universell erscheinen.“
Vogue

Über den Autor:

David Santos Donaldson ist in Nassau auf den Bahamas aufgewachsen und hat in Indien, Spanien und den Vereinigten Staaten gelebt. Er besuchte die Wesleyan University und studierte Theater an der Juilliard School in New York. Seine Theaterstücke wurden im Public Theater in New York aufgeführt. Donaldson war Künstlerischer Leiter am Dundas Center for the Performing Arts in Nassau und arbeitet heute als Psychotherapeut. Er lebt in Brooklyn, New York, und Sevilla. Grönland ist sein erster Rom

28.00

Autor

David Santos Donaldson

Ausstattung

Gebunden mit Schutzumschlag und Lesebändchen

ISBN

978-3-86300-353-1

Erscheinungsjahr

2023

Seitenanzahl

ca. 400