cover_alabama

Alabama ,

Brontez Purnell

DeShawn genießt sein lustvolles und kreatives Leben als Künstler in San Francisco. Doch als er sich zur Beerdigung seines Onkels auf den Weg in seine Heimat Alabama macht, beginnt er eine Reise in die eigene Vergangenheit: In Rückblicken auf seine Kindheit und Jugend, sein sexuelles Erwachen und seine verflossenen Liebhaber entsteht das Bild eines Erwachsenwerdens, das zwischen energischen Frauen und verunsicherten Jungs, zwischen Südstaaten-Tunten und Westküsten-Punks, zwischen Gottesdienst und Partydrogen oszilliert.

Mit großer Eindringlichkeit, komisch und schonungslos direkt verwebt Brontez Purnell die sexuellen und künstlerischen Eskapaden seines Helden zu einer berührenden Coming-of-Age-Geschichte.

Pressestimmen:

“Alabama zeichnet sich durch seinen unerschrockenen, zum Teil rücksichtslosen Humor aus. Brontez Purnell fragt, was es heißt, schwarz, männlich und queer zu sein. Ein emotionaler Drahtseilakt und eine amerikanische Geschichte, wie man sie – wenn überhaupt – nur selten zu lesen bekommt.”
– Michelle Tea, Autorin von Black Wave

Über den Autor:

Brontez Purnell arbeitet seit über zehn Jahren als Schriftsteller, Performancekünstler und Choreograf in Kalifornien. Er ist Autor des Kult-Zines Fag School, Frontmann der Band The Younger Lover sowie Gründer der Brontez Purnell Dance Company. Für seinen Roman Alabama (im Original: Since I Laid My Burden Down) wurde er 2018 mit dem renommierten Whiting Award für Literatur ausgezeichnet.

April 2019

18.00

Autor

Brontez Purnell

Übersetzung

Peter Peschke

Ausstattung

Klappenbroschur

ISBN

978-3-86300-275-6

Erscheinungsjahr

2019

Seitenzahl

220