dietlind-falk-portrait Continue reading...

Dietlind Falk im Interview

„Dietlind Falk hat geschafft, was wenigen gelingt: humorvoll und mit sensiblem Sprachgefühl über ein Thema zu schreiben, das gleichermaßen Ernsthaftigkeit und Witz verlangt“, urteilt SPIEGEL-Bestsellerautor Kristof Magnusson. „Das Letzte ist ein einfühlsamer Roman über sympathische Außenseiter, die Monster im eigenen Kopf und die (Un-)Möglichkeit von Liebe.“   Wir sprachen mit der Autorin in ihrem ersten Interview über ihr Debüt:   Der Titel deines Romans ist kurz und prägnant, aber auch mehrdeutig. Wie kam er zustande…

Continue reading
Continue reading...

Was macht queere Literatur aus, Raziel Reid?

Im Sommer 2016 richtete das Literarische Colloquium Berlin das internationale Literatur- und Kulturfestival Empfindlichkeiten – Homosexualitäten und Literatur aus. Einer der über vierzig geladenen Autorinnen und Autoren war Raziel Reid, dessen Debütroman Movie Star Anfang des Jahres bei Albino erschien. Im Interview (hier im englischen Original) mit Kulturjournalist Stefan Mesch, der das Empfindlichkeiten-Festival mit einem Liveblog begleitete, steht Raziel Reid Rede und Antwort zu Fragen nach Queerness und der eigenen Identität.   Dreizehn Fragen an…

Continue reading
Continue reading...

›Movie Star‹-Autor Raziel Reid im Interview

Enorme mediale Diskussion In Kanada hat dein Roman eine mediale Diskussion über die Darstellung von Sexualität in Romanen für junge Leser ausgelöst. Hast du die direkte, teils schonungslose Darstellungsform und Sprache bewusst gewählt, oder ergab sie sich während des Schreibprozesses? Und war dir schon vorher bewusst, dass dein Roman das Potenzial hätte, derart zu polarisieren? Ich hatte mir nicht bewusst vorgenommen, einen Text zu schreiben, in dem Sexualität so offen angesprochen wird. Ich habe versucht,…

Continue reading